Service für Patienten: Rufen Sie uns gleich unter +43 2622 39 501 an!

Service für Patienten: +43 2622 39 501

logo_lissi-med_1200px

Email

ordination@lissimed.at

Telefon

+43 2622 39 501

Ordination

Eyerspergring 6-8, 2700 Wr. Neustadt

Lymphzentrum

Lymphödemtherapie (IPK)

Die intermittierende pneumatische Kompression (IPK) gilt als unterstützende Behandlung in der Entstauungs- und Erhaltungsphase der Lymphödemtherapie. Bei ihr werden die Extremitäten und die oberen und unteren Rumpfquadranten von speziellen Behandlungsmanschetten umhüllt, die an ein Steuerungsgerät angeschlossen sind.

Lymphdrainage - Therapie

Das Lymphsystem überwacht und reguliert sämtliche Stoffwechsel­prozesse innerhalb unseres Körpers. Es spielt eine maßgebliche Rolle in unserem Stoffwechsel­geschehen. Durch sein verzweigtes Netzwerk von Lymphbahnen fungiert es als Transportroute für die Lymphe – eine klare Flüssigkeit, die das interstitielle Gewebe von sämtlichen nicht nutzbaren Elementen säubert. Dazu gehören beispielsweise Verdauungsfette oder abgestorbene Zellen. Jedoch kann ein Mangel an körperlicher Aktivität und eine unangemessene Ernährung oft dazu führen, dass der Fluss der Lymphe stagniert.

Verbesserte Zirkulation

In unserer Praxis verwenden wir eine maschinelle Lymphdrainage. Bei dieser apparativen Gewebemassage wird Luft in Form einer Gleitwelle in eine Kompressions­hose eingeleitet. Ähnlich wie bei einer manuellen Massage erzeugt dies eine Druckwelle, die die Lymphgefäße stimuliert und für eine verbesserte Lymphzirkulation sowie Durchblutung sorgt.

Indikationen

Bei folgenden Erkrankungen darf die Lymphdrainage nicht angewendet werden:

Kontaktieren Sie uns